So sorgen Sie für Ihr Kind vor

So sorgen Sie für Ihr Kind vor

Familie bedeutet viel Glück, aber auch grosse Verantwortung. Die Fürsorge, die Sie als Eltern täglich erbringen, damit es Ihren Kindern gut geht, ist tief in uns Menschen verwurzelt. Trotzdem können Schicksalsschläge Ihre Familie gehörig aus der Bahn werfen. Fürsorge bezieht sich deshalb auch auf die Zukunft – nämlich als Vorsorge für schwierige Momente. Das heisst, noch einen Schritt weiterzugehen und an morgen zu denken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Liebsten am besten absichern. Zum Beispiel mit einer Risiko-Lebensversicherung.

In Zusammenarbeit mit SolidaVita


Alle Eltern wollen das Beste für ihr Kind. Das beginnt bei der Ernährung, die es für eine gesunde Entwicklung braucht. Es umfasst aber auch ein gutes geistiges und emotionales Umfeld, damit sich das Kind optimal entfalten kann. Die Fürsorge, die Sie als Eltern täglich erbringen, damit es Ihren Kindern und Ihrer Familie gut geht, ist tief in uns Menschen verwurzelt und wird von Generation zu Generation weitergegeben. Fürsorge bedeutet auch Vorsorge. An Eventualitäten wie Unfälle oder Krankheiten mit schwerwiegenden Folgen denkt niemand gerne. Sie können Ihre Familie aber schlagartig massiv belasten. Deshalb ist es wichtig, sich gegen das Unvorhersehbare abzusichern.

Wozu dient eine Risiko-Lebensversicherung?

Fürsorge äussert sich also auch in ganz nüchternen Aspekten, beispielsweise in Fragen rund um die Finanzen und die finanzielle Sicherheit, die Sie Ihrer Familie bieten: einerseits mit Ihrem Erwerbseinkommen, andererseits mit verschiedenen Arten der Altersvorsorge wie der AHV und der Pensionskasse oder mit der dritten Säule, der privaten Vorsorge. Es ist wichtig zu wissen, dass die staatlichen Vorsorgearten nur lückenhaften Schutz bieten, wenn wirklich einmal etwas passiert, sprich bei einem Unfall, besonders bei einer Krankheit oder gar Todesfall eines der Elternteile. Schnell häuft sich dann die finanzielle Belastung, weil plötzlich das Haupteinkommen wegfällt, aber die Kosten für das Haus oder die Ausbildung der Kinder noch jahrelang weiterlaufen. Mit einer Risiko-Lebensversicherung nehmen Sie Ihre Verantwortung bestmöglich wahr: Sie sorgen dafür, dass Ihre Familie bei einer Erwerbsunfähigkeit wegen Invalidität nicht auch noch mit finanziellen Sorgen konfrontiert ist.

Sofortige Unterstützung bei Invalidität

Der grosse Vorteil einer Risiko-Lebensversicherung für Sie und Ihre Liebsten besteht darin, dass die Auszahlung der Kapitalsumme auf einmal erfolgt. Also genau dann, wenn Sie finanzielle Unterstützung benötigen. Denn bei dauerhafter Invalidität können die Folgekosten hoch sein. Sei es für zusätzliche medizinische Betreuung, für berufliche Umschulungen, Umbauten am Haus oder an der Wohnung oder ein invalidengerechtes Fahrzeug. Rentenbeträge, um Lücken bei Erwerbsausfall zu decken, dagegen setzen hier mit jährlich ab 3’000 CHF viel zu tief an. Dank der freiwählbaren Kapitalsummen von 10'000 – 300'000 CHF können Sie sich die teuren Lebenshilfen, die plötzlich nötig sind, leisten.


Jetzt Prämie berechnen


Vorsorgen als Paar oder Alleinerziehende*r

  • Bei Paaren, die verheiratet sind, verdient oft eine Person einen Grossteil des Einkommens für die ganze Familie. Das kann zu einem riesigen finanziellen Problem werden, wenn dieser Elternteil durch einen Unfall oder, was viel häufiger der Fall ist, infolge einer Krankheit dauerhaft invalid wird oder gar stirbt. Die Hinterbliebenen erhalten dann zwar Leistungen aus der ersten (AHV) und zweiten Säule (Pensionskasse), doch diese reichen meistens nicht aus, um neben den kurzfristigen Mehrkosten auch den gewohnten Lebensstandard zu halten (Fixkosten wie Miete, Hypotheken für das Eigenheim, Unterhalt, Ausbildungskosten etc.). Dank dem zusätzlichen Kapital aus der Risiko-Lebensversicherung sind Ihre Kinder längerfristig abgesichert.
  • Als Konkubinatspaar haben Sie und Ihr*e Partner*in keinen gesetzlichen Erbanspruch. Sie erhalten bei einem Schicksalsschlag auch keine Rente für Witwer*innen aus der AHV oder Pensionskasse. Bei der Risiko-Lebensversicherung können Sie beide frei bestimmen, wem die Versicherungssumme ausbezahlt wird.
  • Wenn Sie alleinerziehende*r Mutter oder Vater sind und die Verantwortung und Einkommenslast allein tragen, können Sie mit einer Lebensversicherung verhindern, dass die Situation für Ihre Kinder bei Invalidität oder bei einem Todesfall finanziell bedrohlich wird.

SolidaVita: Einfach. Günstig. Effektiv.

Versicherungen sind nicht so Ihr Ding? Gut gibt es SolidaVita von der SOLIDA Versicherung: Bei dieser Versicherung schliessen Sie Ihre Risiko-Lebensversicherung komplett digital ab. Dadurch profitieren Sie auch von Prämien, die deutlich günstiger sind als bei vergleichbaren Anbietern. Zudem bietet SolidaVita bereits ab zwei Personen einen Familienrabatt von 5%. Und eben: Im Ernstfall ist das versicherte Kapital von SolidaVita frei verfügbar und hilft Ihnen auch bei kostenintensiven Ausgaben rasch und unkompliziert. Genau dann, wenn Sie und Ihre Liebsten es am nötigsten haben.

Dank SolidaVita ist es einfach, den entscheidenden Schritt in Richtung mehr Fürsorge zu machen. Dies sind weitere Vorteile im Überblick:

  • Finanzieller Schutz bei Invalidität und Tod infolge Unfall oder Krankheit bis zu CHF 300’000
  • Sofortauszahlung bei Invalidität mit bis zu CHF 20'000, ohne Wartefrist (Bei der staatlichen IV dauert es 12 Monate bis zur ersten Auszahlung)
  • Anspruch bereits ab 25% Invaliditätsgrad (Bei der staatlichen IV beginnt der IV-Grad ab 40%)
  • Konstante Versicherungssumme bis zum Schlussalter
  • Nach einem Jahr monatlich kündbar, keine fixe Laufzeit

Jetzt Prämie berechnen


Der starke Partner SOLIDA:

Hinter SolidaVita stehen SOLIDA Versicherungen AG und Squarelife Insurance AG mit ihrer langjährigen Versicherungskompetenz für Unfall und Krankheit. SOLIDA ist ein finanzstarker Branchenführer und arbeitet seit fast 40 Jahren mit führenden Schweizer Kranken- und Unfallversicherungen zusammen. Sie ist eine Tochtergesellschaft der beiden namhaften Krankenversicherungen Helsana und CONCORDIA.