Ingrid

8038 Zürich

Angaben zur angebotenen Betreuung

Art der Betreuung
Babysitter, Nanny oder Tagesmutter
Mögliche Betreuungszeiten
vormittags, nachmittags, abends oder über Nacht
Maximal mögliche Anzahl Kinder
1
Aus welcher Altersgruppe?
bis 2 Jahre oder 3 - 5 Jahre

Persönliche Beschreibung

Hallo liebe Eltern

Mein Name ist Ingrid und ich bin eine inzwischen 59 Jahre junge, aufgestellte und fröhliche Frau. Bis Ende 2009 habe ich 16 Jahre behinderte Kinder betreut und im Alltag begleitet (Soz.-Päd.). Auch in meinem Bekanntenkreis war ich schon immer als feinfühlige Babysitterin gut angesehen. Ich bin Nichtraucherin.
Ich bin spontan & zärtlich im Umgang mit Neugeborenen, Babys & Kleinkindern , begegne diesen kleinen Persönlichkeiten immer einfühlsam und liebevoll und gehe individuell auf jeden kleinen Menschen ein. Ich freue mich über jedes Einzelne, das ich betreuen darf, sie sind alle gut aufgehoben bei mir.
Ich “flirte” mit den Säuglingen, knuddle & trage sie (solange sie möchten) herum, ich schöppele, bade sie, massiere sie intuitiv & beruhigend oder spielerisch, lese vor oder ich singe. Am allerliebsten halten wir uns an der frischen Luft auf.
Bis Sommer 2012 habe ich längere Zeit als Freiwillige diverse Male/ Monat auf der NEONATOLOGIE-Abteilung des Unispitals ausgeholfen (geholfen zu früh geborene Babys lieb zu haben, zu wickeln & zu schöppeln). Ab Januar 2013 übernahm ich für etwa 1 Jahr, auch als Freiwillige eine ähnlichen Aufgabe mit Säuglingen im Kinderspital. Übrigens betreue ich auch gerne (& mit viel Geduld) sogenannte “Schreibabies” & behinderte Babys und Kleinkinder.
Im Winter 2011 habe ich den Samariterkurs “Notfälle bei Kleinkindern” besucht & ihn im Sommer 2017 wiederholt.
Als unkomplizierte, neugierige & sehr engagierte Babysitterin interessiere ich mich am meisten für das seelische Wohl der Kinder.Deshalb bin ich ständig daran mich in Entwicklungspsychologie weiterzubilden
Ich biete meine Arbeitszeit am Tag & in der Nacht an (ca. 20 Std.) momentan am ehesten für Neugeborene (auch als Nachtnanny), da ich 2018 mein rechtes Bein gebrochen hatte, weshalb ich bei Kleinkindern immer noch Mühe habe ihnen hinterher zu rennen.

Ich würde mich sehr freuen von Euch zu hören.
Vielen Dank Ingrid

Möchten Sie das ganze Profil von Ingrid sehen?

Jetzt registrieren. Es dauert nur wenige Sekunden.

Ganzes Profil sehen